DEMO (ABGESAGT!)

ACHTUNG: Unsere geplanten Streik-Aktionen haben sich noch einmal geändert. Unser Mobiles Streik-Café findet in leicht angepasster Form weiterhin statt. Die Demo haben wir abgesagt.

Liebe Mitstreiter*innen,

aufgrund tiefgehender Konflikte innerhalb unseres Bündnisses haben wir uns dazu entschieden, die Demo am 8. März abzusagen.

Es gab auseinandergehende Positionen zur Durchführbarkeit von Versammlungen vor dem Hintergrund der Corona-Pandemie. Dies ist mitunter ein Grund, weshalb wir im Bündnis keinen Konsens dazu finden konnten, ob und in welcher Form bestimmte Veranstaltungen stattfinden und beworben werden sollten.

Die Diskussion zeigte, dass es uns allen in der Praxis leider nicht gelungen ist ein intersektionales Bündnis und ein sichererer Ort für alle zu sein. Wir haben uns deshalb dazu entschlossen den Fokus unserer Bündnisarbeit weg von einer Demo und hin zur Aufarbeitung der entstandenen Konflikte zu legen.

Wir halten es dennoch für wichtig am 8. März laut und gemeinsam auf der Straße zu sein und uns gegen die Ausbeutung und Unterdrückung von FLINT* zu stellen! Wir rufen weiterhin zum feministischen Streik am 8. März in Kiel auf. Unser mobiles Streik-Café findet in leicht angepasster Form weiterhin statt und es gibt ein spannendes Rahmenprogramm mit verschiedenen Online-Veranstaltungen! Auch der entstandene Konflikt hat uns noch einmal gezeigt, dass wir viel Arbeit vor uns haben und die (Rahmen-)Bedingungen, unter denen wir kämpfen, keine leichten sind. Wir haben es bereits an anderer Stelle festgestellt und leider bleibt es dabei: Die Verhältnisse ändern sich nicht von alleine – das müssen wir selbst in die Hand nehmen. Genau deswegen sagen wir: Heraus zum Streik am 8. März! Denn wenn wir streiken, dann steht die Welt still!

Solidarische Grüße,

8M-Kiel – Feministisches Bündnis